travellhoop-extender
… Hula Hoop Travel-Extender

Der Trick ohne Knick – Travel Hula Hoop mit
Travel Extender

Für HDPE und Polypro
Travel Hula Hoops mit 1,9 cm (3/4″) Tubing

Unsere Polypro Power Hoops stehen mächtig unter Vorspannung – deshalb sind sie auch so hochreaktiv im Spiel. Auch wenn es noch so verlockend ist …. die Polypro Power Hoops zum Transport „mit Kraft Zusammenzurollen und dann Ineinanderzustecken“, so leidet das Material insbesondere die Verbindungsstelle enorm. Um deinen Hoop sicher zu Rollen&Stecken empfehlen wir dringlichst den Travel-Extender. Aus Liebe zu deinem Hoop ist der Travel-Extender bei Größen unter 95 Hoop-Durchmesser unumgänglich. Der Travel-Extender ist hoch elastisch und wird mit extra langem Insert gefertigt.

Hula Hoop Travel Extender
Hula Hoop Travel Extender mit extra langem Insert

Es ist einfach mal an der Zeit über unsere deutsche Markteinführung von den bunten Power Polypro Hula Hoops zu resümieren … insbesondere die Dauerhaltbarkeit unserer Hoops konnte sich ja jetzt beweisen. Die bunten Ringe sind bei uns bei jedem Wetter im Dauereinsatz und machen alle noch eine ordentliche Figur. Bis auf ein paar Schrammen, Kratzer oder durch Meerwasser abgelöste Griptapes sind die Reifen alle noch in einem sehr guten Zustand. Trotz Wintereinsatz, Kindergeburtstagsparty und Workshops sind alle Testhoops noch im Rennen und können noch viele Runden drehen.

Ab und zu hören wir jedoch von abgeknickten Hoops oder von Ringen mit Längsrissen??? (Die drei Fragezeichen)Wir sind der Sache mal auf den Grund gegangen!!!

„Wie kommt es also zu den KnickHoops und Rissen?“

Der Übeltäter war schnell gefunden!

Die meisten Hoops gehen gar nicht durch das Hoopen kaputt sondern beim Transport. Ich meine hier das Zusammenrollen und Ineinanderstecken. Auch unsere Hoops bekommt man auf diese Weise klein 🙂

Wer kommt denn bitte auf so eine Quatschidee – HighPowerHoops so zu zerstören???

Es ist halt so in einigen Videos zu sehen – Mädels im Sonnenschein bei 30 Grad rollen und stecken ihre Hoops und tragen diese dann lässig über der Schulter …

Rollen und Stecken zerstört Hoop und Insert
Rollen und Stecken zerstört Hoop und Insert

Auch in US gab es schon 2011 Diskussionen bei der Einführung der vorgespannten PowerTubings – ob diese noch gerollt und gesteckt werden dürfen. Eindeutiges Resultat:“Keines der PowerTubings sollte Gerollt&Gesteckt werden – das Tubing und die Inserts gehen davon kaputt!“ – In den US-Hoop-Foren wirst du ab 2011 zum Thema fündig.

Unsere Power Hoops haben einfach sehr viel Vorspannung … was dem Powerspiel ja entgegen kommt … aber diese Transportart ist ein sicherer Hoopkiller! Wir transportieren unsere Hoops geöffnet in Hooptaschen, benutzen Klettbänder oder Travelextender . Den Hoop bekommt man dann zwar nicht ganz so klein, aber er bleibt einem dafür lange erhalten.
Es gibt eindeutige Zeichen an denen der Verkäufer unsachgemäß behandelte (Roll&Steck) Ware erkennen kann:

  • Knick des Inserts nach Innen mit typischer Verjüngung an der Übergangsstelle zum Aussentubing
  • deutliche Aufdehnung des Aussentubing am Übergang und strukturelle Deformation
  • Strukturelle Deformation an den typischen Biegestellen für Roll&Steck
  • Aufweitung der Nietung in Zugrichtung
  • untypischer Abrieb an der Oberseite des Inserts und Innenseite des Tubings
  • unter dem Mikroskop sind deutliche Strukturschäden an den Steck- und Biegepunkten sichtbar

Die gute Nachricht ist: „Durch (normales) Hoopen und Transportieren enstehen solche Beschädigungen nicht!“

Es gibt sicher weichere Tubings auf dem Markt die auf die „ROLL&STECK-Technik“ Art transportiert werden können – aber alle vorgespannten Profitubings nehmen dadurch Schaden.

Kundenfrage:“Hallo mein 90er Hoop ist kaputt – ich habe ihn nur ganz selten mal gerollt und ineinander gesteckt – kann ich den umtauschen?“

Antwort:“Nein diesen Hoop werde ich sicher nicht umtauschen“

P.S.:Und natürlich werden die Hooper in Deutschland auch immer besser, wollen bessere Tubings und spielen kleinere Durchmesser. Auch sind wir hier nicht in California … bei uns ist es meist doch etwas kühler. Alle Kunststoffe werden bei Kälte spröder und sollten mit Umsicht behandelt werden. Jede Temperarur hat ihr passendes Tubing. Viele ProSportgeräte wie Titanrahmen fürs Bike, Carbon für den Tennisschläger; Kevlar für die Ski haben eines gemeinsam – sie sind härter!!!